Sensibilisierung arbeitsweltlicher Akteure

Um die Situation beschäftigter funktionaler Analphabetinnen und Analphabeten nachhaltig zu verbessern, bedarf es der Enttabuisierung des Themas in der Arbeitswelt. Hierzu müssen insbesondere Betriebs- und Personalräte, Personalverantwortliche und -entwickler, Vorgesetze auf allen Ebenen, gewerkschaftliche Funktionsträger und Multiplikatoren eingebunden werden. Dies sind die entscheidenden Personen zur Schaffung eines Klimas, in dem es Betroffenen möglich ist, fehlende Kompetenzen zu offenbaren und die Nachqualifizierung zu beginnen. MENTO trägt dazu bei, da ein Schwerpunkt des Projekts sich den Aktivitäten zur Information und Sensibilisierung arbeitsweltlicher Akteure widmet.