497 Mentorinnen und Mentoren

wurden bis zum 31.07.2017 ausgebildet…

Mehr

Foto: Projekt MENTO

MENTO-Podcast online

Die Bildungsarbeiter (Sok Yong Lee und Guido Brombach) haben den MENTO-Projektleiter Jens Nieth zum Thema "Funktionaler Analphabetismus" interviewt. 


Weiter zum Podcast

Foto: Eva Hoppe / MENTO

Handreichung

Unsere aktuelle Handreichung ist dieses Mal keine Broschüre, sondern eine Mappe, die mit zehn verschiedenen Einlegern zu Themen rund um das Projekt MENTO gefüllt wird. Die Einleger können bei uns bestellt werden, oder online angesehen werden.  


Weiter zum Download

Foto: Projekt MENTO

MENTO bei Facebook


Ihr findet MENTO bei Facebook unter: 

www.facebook.com/dgbmento 

Foto: Projekt MENTO

Betriebliche Kooperationspartner des Projekts MENTO …

Mehr
Foto: ThyssenKrupp Steel Europe

Lernberaterausbildung für Grundbildung und Alphabetisierung in der Arbeitswelt

24.11.2014 13:00 Uhr - 28.11.2014 13:00 Uhr
Veranstaltungsort: Gustav-Stresemann-Institut e.V., Bonn
QLB/ 114200124

Werden Sie ehrenamtlicher Lernberater oder ehrenamtliche Lernberaterin im Projekt MENTO.

Das Projekt MENTO unterstützt durch den Aufbau eines Mentorennetzwerks Menschen mit Grundbildungsbedarf in der Arbeitswelt. Die Mentoren sind unmittelbare Kolleginnen und Kollegen und begleiten die Mentees vor Ort.

Als Lernberaterin oder Lernberater sind sie die zentrale Ansprechperson für unsere Lernmentorinnen und Lernmentoren und bilden die Schnittstelle zu Qualifizierungsangeboten im Bereich der Alphabetisierung und Grundbildung.


Inhalte

Wir bieten Ihnen eine qualifizierte Ausbildung zur Lernberaterin/ zum Lernberater. In unseren Ausbildungsmodulen vermitteln wir Ihnen das nötige Wissen und Können, um Sie auf die kommenden Aufgaben vorzubereiten. Nach dem erfolgreichen Abschluss der Qualifizierung besitzen Sie die fachlichen Kompetenzen, um die Mentorinnen und Mentoren dabei zu unterstützen, die Mentees im Projekt individuell zu beraten und ihnen passgenau Lern- und Qualifizierungsmöglichkeiten aufzuzeigen.

Folgende Themenfelder werden schwerpunktmäßig behandelt:

  • Grundbildung und lebenslanges Lernen
  • Lernprozessgestaltung
  • Beratungskompetenz 
  • Qualifizierungsangebote im Grundbildungsbereich
  • Evaluation, Qualitäts- und Erfolgssteuerung


Am Anreisetag bieten wir Ihnen von 13.00-14.00 Uhr die Möglichkeit vor Veranstaltungsbeginn ein Mittagessen zu sich zu nehmen.

(Bitte in der Anmeldung unter Sonstiges angeben, ob Mittagessen erwünscht)

 

Ihr Nutzen

Nach Abschluss der fünftätigen Grundqualifikation erhalten Sie ein Zertifikat und können von da an den Lernmentorinnen und Lernmentoren beratend zur Seite stehen. Sie sind ab diesem Moment Teil des Projekts MENTO und arbeiten mit uns zusammen daran Grundbildung in der Arbeitswelt zu fördern.

Ihre Tätigkeit als Lernberaterin/Lernberater wird durch das Projekt MENTO begleitet. Dazu gehören unter anderem der Austausch mit anderen Lernberaterinnen und Lernberatern und die Zusammenarbeit mit Lernmentorinnen und Lernmentoren.


Kostenbeteiligung

Die Ausbildungskosten inklusive Verpflegung sowie Reisekosten (BRKG) werden seitens des Projekts MENTO getragen. Sollten die Reisekosten für Hin- und Rückfahrt zusammen 99€ übersteigen, bitten wir sie im voraus Kontakt zu uns aufzunehmen und von einem unserer Veranstaltungstickets für die 2. Klasse DB Gebrauch zu machen.

 

Zielgruppen

Interessierte Kolleginnen und Kollegen, insbesondere Vertrauensleute, Betriebsräte und sonstige Personen, die sich im Rahmen des Projektes MENTO gewerkschaftlich engagieren wollen.


Referentenprofil

  • ProjektreferentInnen des Projekts MENTO
  • ExpertInnen aus dem Bereich Grundbildung und Alphabetisierung
  • Lernende (Funktionale AnalphabetInnen, die bereits mit ihrer Qualifizierung begonnen haben)

 


Verantwortlich

Marcus Henk
DGB Bildungswerk Bund e.V.
Telefon: 0211/ 43 01 - 371
E-Mail: marcus.henk@dgb-bildungswerk.de 
     


MENTO ist ein Projekt des DGB Bildungswerkes BUND und wird in den Regionen der DGB Bezirke Berlin-Brandenburg, Nord, Nordrhein-Westfalen und Hessen-Thüringen mit Kolleginnen und Kollegen von Arbeit und Leben sowie der DGB Landesbildungswerke umgesetzt.


Das Projekt MENTO wird mit Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung unter dem Förderkennzeichen W 137800 gefördert